imageBugfix.png
Fachgruppe
ASE
Workshop

15. Workshop Automotive Software Engineering

Website der Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

28.09.2017, 09:00 - 29.09.2017, 12:30
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

TU Chemnitz
Chemnitz, Deutschland

Beschreibung

Wie seine Vorgänger setzt sich der 15. Workshop Automotive Software Engineering mit der Problematik der Softwareentwicklung im Automobilbereich und folglich mit dafür geeigneten Methoden, Techniken und Werkzeugen auseinander. Die Automobilsoftware spielt heutzutage mehr denn je mit zunehmend vernetzten Fahrzeugen und modernen Fahrerassistenzfunktionen einschließlich des vollautomatisierten Fahrens eine wichtige Rolle. Dabei steigt deren Komplexität nicht nur stetig an, sondern auch strengere Anforderungen an Zuverlässigkeit, Sicherheit (Security und Safety) und Datenschutz (Privacy) müssen insbesondere erfüllt werden.

Der Trend zur Vernetzung aller Dinge (Internet of Things) hat das Fahrzeug unter anderem mit Echtzeit-Verkehrsinformation, Notrufanlagen und Smart-Keys längst erreicht. Zudem bauen immer mehr Funktionen wie das Verfassen/Vorlesen von SMS auf Sprachsteuerung auf, um eine Handybedienung während des Fahrens zu ermöglichen. Das Autofahren wird somit durch voranschreitende „digitale Kulturen“ verändert: Menschen werden bald auf Dienste wie WhatsApp, Skype oder sogar Facebook vom Fahrzeug aus zugreifen können, was einen direkten Bezug zum diesjährigen Leitthema der Informatik darstellt.

In diesem Workshop werden Herausforderungen und Lösungsansätze des Automotive Software Engineering diskutiert. Beiträge aus allen Bereichen der Entwicklung von Software für moderne Fahrzeuge sind erwünscht. Darunter sind – nicht ausschließlich – folgende Themen:

  • Zuverlässige Systemsoftware für Fahrzeuge (Betriebssysteme / Middleware)
  • Architekturen, Schnittstellen und Protokolle für die Fahrzeugvernetzung
  • Vehicular Networks und Car2X
  • Architekturen und Methoden zur Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen (ADAS)
  • Architekturen und Konzepte für autonome Fahrfunktionen
  • Individualisierung von Fahrzeugen (Customization / Industrie 4.0)
  • Apps und HMI-Konzepte im Fahrzeug
  • Big Data für intelligente Fahrzeuge
  • Entwicklungsprozesse für Software im Fahrzeug
  • Standardisierte Softwarekomponenten und Frameworks für innovative Applikationen
  • Varianten- und Konfigurationsmanagement
  • Evolution und die Aktualisierung von Software im Betrieb
  • Qualitätssicherung sowie Analyse funktionaler und nicht-funktionaler Eigenschaften
  • Sicherheitsaspekte (Security und Safety)
  • Verhaltensadaption auf Basis des Umgebungskontexts, z.B. des Fahrzeugs oder des Fahrers
  • Integration erweiterter Umweltsensorik etwa auf Basis von Karten- oder Infrastrukturdaten
  • Software für alternative Antriebe und E-Mobility

Kontakt

FG Automotive Software Engineering

Nachricht senden

Website